Sonntag, 25. März 2018

Buchvorstellung:Easy Jersey - Mitwachshosen

Mein Kleinster wurde benäht, was irgendwie nicht so häufig vorkommt.
Bei uns wird in der Familie die Kleidung immer weitergereicht. Und da ist inzwischen ganz schön viel da. Finde ich ja super, aber dann zusätzlich noch nähen, mache ich dann sehr selten.

Aber jetzt zeig ich Euch die tollen Hosen, die ich Probe nähen durfte für Pedilu/Petra Wünsche im Herbst. Die Hosen werden nicht umsonst Mitwachshosen genannt, denn die Hosen passen alle immer noch super und werden das auch noch länger.

 Im Buch gibts 2 Grundschnitte Haremshose und Jogginghose. Dafür gibts zig Varianten zum Nähen. Von Latzhose, über Trägerhose oder auch eine Thermohose für den Winter. Auch eine Stramplerversion darf nicht fehlen, so wie auch ein kurze Pump- oder Sporthose. Für Mädels ist noch ein süßer Jumpsuit drin, irgendwie Schade, dass ich kein Babymädchen mehr zu benähen habe;-)

13 verschiedene süße Modelle werden vorgestellt. Und hier auch eins davon am Modell. Foto machen ist nicht mehr so einfach, da er sich meist keine Sekunde still halten kann.


Die Hosen sind schnell genäht und auch perfekt als Geschenk für Babys. Die Größen 50-104 sind enthalten. Der Schnittmusterbogen befindet sich hinten eingeklebt, leider aber ohne Papierfach, das finde ich sonst bei den Büchern vom EMF-Verlag so praktisch

Es wird im Grundlagenteil unter anderem genau erklärt, nicht so lange, wie man Änderungen vornimmt oder wie man das Schnittmuster mit den verschiedenen Linien und Punkte genau lesen kann.
Auch werden die einzelnen Arbeitsschritt genau erklärt und sind zusätzlich noch mit Fotos versehen.

Ein tolles Buch, das auch für Anfänger schon gut geeignet ist, es wird auch erklärt, wie man ohne Overlock die Hosen ganz einfach nachnähen kann und welche Stiche hierfür geeignet sind.

Schnitt: aus dem Buch Easy Jersey - Mitwachshosen
Stoffe: 2 mal Bio-Jersey Stoffonkel und Stoffreste, Bio-Bündchen vom Stoffbüro

Das  Buch wurde mir vom EMF-Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Meinung hierzu ist aber meine Eigene.

Lasst es Euch gut gehen
Christine


Mittwoch, 14. März 2018

Buchvorstellung: Basic Backen - Motivtorten

Bis vor kurzen dachte ich, Motivtorten oder so sind nichts für mich. Backen tue ich ja schon lange gerne, aber eher Kuchen und keine Torten. Naja und verziert werden sie meist auch nicht und dann bin ich zufällig bei Carolinchens Zuckerwelt gelandet....und wenn ihr da jetzt vorbei schaut, könnt ihr es vielleicht verstehen, warum ich gleich einen Workshop gebucht habe.
In den Weihnachtsferien war dann endlich der Basicworkshop und es hat so viel Spaß gemacht, hätte ich nicht gedacht.

Inzwischen habe ich ein paar Torten gebacken und mir auch Bücher dazu gekauft.

Heute möchte ich Euch das neue Buch vom EMF-Verlag Motivtorten vorstellen.
Ein kleines feines Buch mit 22 Torten und Cupcake Ideen. Ein kurzer Grundlagenteil und viele Grundrezepte. Auch die Torten sind mit vielen verschiedenen Arbeitsweisen, wie eine Drip-Cake-Torte, eine Schwebetorte, eine Einhorntorte und Muffins dürfen natürlich auch nicht fehlen, eine Fußballtorte und natürlich auch Kindertorten und viele mehr. Mit Schritt für Schrittanleitungen inklusiv einiger Bilder, können die verschiedenen Torten gut nachgearbeitet werden.

Ein sehr vielseitiges wunderschön gestaltetes Buch und das für 7,99 Euro echt sehr günstig.

Ich habe mich an der Flamingotorte probiert (aufgrund des Zeitmangels, ist´s ein liegender Flamingo geworden)

Und auch das erste Mal habe ich eine Drip-Cake-Torte mit selbstgemachten Baiser gemacht zum Geburtstag von meinem Mann.

Bei den nächsten Feierlichkeiten freu ich mich, wenn ich wieder Torten machen darf. Jetzt stehen dann bald mehrere Geburtstage an und Ostern ist auch nicht mehr weit.

Das Buch gibts z.B. hier zu kaufen.

 Das Buch wurde mir kostenlos vom EMF-Verlag zur Verfügung gestellt. Die Meinung dazu ist meine Eigene.

Bis bald
Christine


Montag, 26. Februar 2018

DIY-SnapPap-Label mit dem Plotter

Ich habe gerade gesehen es ist schon ewig her seit ich das letzte Mal gepostet habe. Es wäre ja nicht so, dass ich nichts mehr kreativ mache, aber irgendwie ist mir das Bloggen derzeit nicht so wichtig. Meine wenige freie Zeit nutze ich meist zum Nähen oder Kreativ sein. Hier zum Schreiben nehme ich mir dann meist keine Zeit. Es wird auch erstmal so bleiben befürchte ich.

Wer mehr sehen will, folgt mir am besten auf Instagram unter leckerundnaehen.

Von Coelner Liebe gibts ein neues super tolles E-Book, um SnapPap-Labels mit dem Plotter selber zu machen. Die Anleitung ist absolut anfängertauglich und sowohl für die Cameo als auch für den Brotherplotter.
Das E-Book ist sehr vielseitig. Leider bin ich noch nicht zu viel zum Testen gekommen.


Ich habe mir auch gleich einige Labels auf Vorrat geplottet. Hier oben siehst Du schon mal eine kleine Auswahl davon. Ich mag sie unheimlich gerne, sind sie doch oft das "gewisse Extra" bei Handmade-Sachen.

Hier sind sie bei mir schon zum Einsatz gekommen:


Mütze gestrickt von meiner Mama und passender Loop von mir gestrickt dazu. Derzeit mein ständiger Begleiter;-)


Für den Frühling schon aus einem Rest-Musselin ein Tuch mit Silber-Pailetten und Häkelbordüre genäht und hier passend das silberne Label.

Hier kannst Du sie kaufen (auch gewerblich möglich). Auch gibts noch viele coole andere SnapPap-Anleitungen von Sandra.

Material: SnapPap von Snaply und Nähpappe silber von Alles-für-Selbermacher
verwendete Anleitung/Dateien: Label aus SnapPap

Alles Liebe
Christine

Samstag, 16. Dezember 2017

Buchvorstellung: Thermomixbücher

Letzte Samstag habe ich hier 2 Nähbücher vorgestellt, jetzt stelle ich Euch 2 Thermomixbücher vor.

Inzwischen gibt es von verschiedene Verlage auch immer mehr Bücher für den Mixer.

Das große Mix Backbuch - Daniela & Thomas Gronau

Nach dem Kochbuch (hier schon vorgestellt) haben jetzt Daniela & Thomas Gronau jetzt ein Backbuch nachgelegt.
Dabei werden erst mal alle möglichen Grundteige vorgestellt, wie Mürbteig, Blätterteig, Strudelteig, Fettteig, Brandteig, Biskutteig und noch viele mehr, natürlich alle im Thermomix gemacht. Danach werden noch verschiedene Guss vorgestellt

Weiter gehts mit Kuchen und Torten, da findet man z.B. Zwetschgendatschi, LowCarb-Kuchen, Nutella-Krokanttorte und noch ganz viel mehr.

Süßes Gebäck wie Buchteln, Macarons, Cakepops und viele andere.

Bei der Weihnachtsbäckerei findet man z.B. Vanillekipferl, Lebkuchen und noch ein paar andere. Dieses Kapitel ist eher kurz gehalten.

Herzhaftes Gebäck kommt als nächstes im Buch, wie z.B. Flammkuchen, Pizzini, Chili-Käse-Schnecken und noch andere.

Bei den Brot & Brötchen findet man unter anderen Naan-Brot, Knäckebrot, Sonntagsbrötchen und und und.

Als letztes Kapitel findet man noch tolle Backmischungen wie LowCarb-Brot, Hasselnussplätzchen oder auch für Muffins und noch andere. Eine super tolle Geschenkidee.

Jedes Rezept ist abgebildet und die Zubereitungszeit ist angegeben.
Außerdem findet man zu den einzelnen Rezepten auch die Nährwertangaben.

Das genau Inhaltsverzeichnis könnt ihr Euch hier anschauen.

Ihr Blog heisst will-mixen. Da findet ihr auch noch viele andere tolle Rezepte von den beiden.

Fazit: Ein super tolles Buch, für alle die gerne Backen und den TM 5 oder TM 31 haben. Ich finde vor allem die Grundteige super und auch die Rezeptauswahl sehr gut. Absolut empfehlenswert.


Einfach Kochen mit dem Thermomix - Genial Kochen mit 2-6 Zutaten

Aus der "Einfach Kochen"- Reihe vom EMF-Verlag gibts jetzt auch eines für den Thermomix. Über 300 Seiten mit 150 Rezepten füllt das Kochbuch, ein ganz schön dickes schweres Buch.

Es ist alles leicht zum nachkochen und es werden keine exotischen Zutaten verwendet auch auf Fertigprodukte wird meist verzichtet, was ich ehrlich gesagt bei diesem Buch etwas befürchtet hatte. Es ist alles sehr übersichtlich gestaltet. Zu jedem Rezept gibt es ein Foto des fertigen Gerichtes und Zutatenbilder.

Folgende Kapitel findet man im Buch: Suppen, Fleisch/Fischgerichte, Pasta/Reis/Hülsenfrüchte, Beilagen, Salat/Snacks/Fingerfood, Aufstriche/Dipps, Soßen/Dressing, Süße Hauptgerichte/Dessert, Backen, Getränke

Die Zubereitungszeit zu den einzelnen Gerichten ist mit angegeben.

Auch toll ist, dass sowohl ein Inhaltsverzeichnis am Endes des Buches ist, als auch ein Zutatenregister.

Die Idee finde ich sehr gut, denn ich mag Rezepte mit zu vielen Zutaten gar nicht. Da kann man auch mal spontan mal was nachkochen und ein leckeres Rezept finden.

Fazit: Ein tolles Buch für alle TM-Besitzer. Vor allem für jene, die noch nicht so viel Kocherfahrung haben, da es sehr leicht zum nachkochen ist und alles sehr gut strukturiert ist. Mit höchstens 6 Zutaten kommt jedes Gericht aus, nur Salz, Pfeffer, Wasser und Öl werden vorausgesetzt und nicht als "Zutat" gezählt. Einzig störend finde ich, dass es sehr schwer und dick ist, somit nicht sehr handlich.

Die beiden Bücher wurden mir von den beiden Verlagen kostenlos zur Verfügung gestellt, die Meinung dazu ist aber meine Eigene.

Bis bald
Christine

Samstag, 9. Dezember 2017

Buchvorstellung: Bücher zum Nähen

Wer liebt Bücher auch so sehr wie ich?
Lasst ihr Euch zu Weihnachten gerne auch das eine oder andere schenken?

Und Nähbücher kommen bei mir ganz ganz weit oben auf meiner Bücherliste, auch für dieses Weihnachten;-) Wenn ihr wollt, kann ich sie Euch gerne nach Weihnachten zeigen und ein bisserl vorstellen.

Heute habe ich 2 tolle Nähbücher, die ich Euch vorstellen will. Einmal was für Nähanfänger mit tollen Basic-Jersey-Projekten für die Frau und dann ein Jackennähbuch mit vielen tollen lässigen modischen Jacken für die geübte Hobbynäherin.


1 Schnitt - 10 Jacken von Laura Hertel

Nach dem tollen Buch 1 Schnitt - 10 Kleider vom letzten Jahr (hier meine Buchvorstellung), geht es im neuen Buch um verschiedene Jackenschnittmuster. Wie auch schon im Kleiderbuch ist hier alles nach dem Kombinationssystem aufgebaut, so kann sich jeder seine Jacke nach seinem Geschmack und Vorlieben zusammenstellen bzw. kombinieren kann. 10 davon werden im Buch vorgestellt.

Es umfasst Gr. 34 - Gr. 44 und 10 verschiedene Jacken: Jeansjacke, Cardigan, Longweste, Coatigan, Blazer, Collagejacke, Kurzjacke, Regenmantel, Trenchcoat und Dufflecoat.
Als erstes möchte ich mir auf jeden Fall den Coatigan nähen, aber auch die Jeansjacke, Regenjacke und der Dufflecoat sind super toll. Da ich aber gerne mit etwas leichteren Anfange (vor allem auch wegen der Passform) wirds erst mal beim Coatigan bleiben.
Was mir noch sehr positiv aufgefallen ist, dass die Schnittmusterbögen hinten eine extra Tasche verstaut sind.
Die bebilderte Nähanleitung und auch der Grundlagenteil mit vielen Interessanten Nähtechniken ist sehr ausführlich.
Trotzdem richtet sich das Buch an fortgeschrittene Näherinnen.

Es hat im Herbst dazu eine Blogtour anlässliches des Buches stattgefunden. Hier könnt ihr Euch die einzelnen Modelle anschauen.

Ein kleines Manko des Buches muss ich noch nennen, es fehlt die Maßtabelle. Nach längeren Suchen habe ich doch mal bei der Autorin nachgefragt... Inzwischen findet man die Maßtabelle auf ihrem Blog.

Fazit: Ein super tolles Buch mit vielen modischen und lässigen Schnitten für fortgeschrittene Näherinnen, die gerne etwas Neues ausprobieren und auch gerne etwas aufwendigere Sachen nähen.



Alles Jersey - soft & easy von Ki-ba-doo

Claudia (Ki-ba-doo) gibt es ja schon ziemlich lange und ich besitze schon viele viele E-Books von ihr und endlich auch ein Buch. Ja ich mag Schnittmusterbücher sehr sehr gerne.

Es umfasst die Größe 32 - 46 und 18 Nähprojekte für zu Hause und Freizeit. Wer auch einen Plotter hat, der kann sich zusätzlich noch 7 Plottermotive kostenlos downloaden.
Den Schwierigkeitsgrad der einzelnen Projekte kann man anhand der Federzahl (1-3) erkennen.
Es gibt nicht nur Kleidung zum Nachnähen, sondern auch Ballerinas, Beanie, Schlafmaske oder auch eine Decke mit Briefecken ist dabei.
Als Kleidungsschnitte sind Shirt, Pants, Rock, Tops, Kleid, Short, Cardigan oder auch ein Jumpsuit und eine tolle Kuschelweste drin.
Es sind sowohl Sachen für den Sommer, als auch für den Winter bzw. Frühjahr und Herbst mit dabei. Tolle Basics, die mit "Extras" (Plotts, SnapPap, Kork oder auch Nieten) "aufgemotzt" werden.
Die Schnittmusterbögen sind im Buch hinten in einer extra Tasche verstaut.
Die Nähanleitungen sind gut bebildert und erklärt. So können auch schon Nähanfänger relativ bald die ersten Projekte aus dem Buch nähen.

Ich habe mir schon folgende Sachen fürn Winter zum Nachnähen rausgesucht: Cardigan auch das Oversize-Shirt sieht total lässig aus und einen Jogging-Pants, so eine schöne Kuschelhose brauche ich unbedingt.

Fazit: Ein schönes Buch mit schönen Basics für Haus und Freizeit. Perfekt für Nähanfänger.

Die beiden Bücher wurden mir vom EMF-Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Meinung zu den Büchern ist aber meine Eigene.


Nächsten Samstag stelle ich Euch noch 2 Bücher vor, aber diesmal gehts ums Kochen/Backen mit dem Thermomix.

Bis bald
Christine

Donnerstag, 23. November 2017

Cambag Tessa jetzt auch in größer

Die tolle Cambag Tessa- von CreaResa gibts (endlich) auch als größere Varianten. Für mich perfekt, da ich mit 1 Baby + 2 Kinder immer genug zum rumschleppen habe und mir deshalb die beiden bisherigen Varianten einfach zu klein gewesen sind.

Die Tasche gefällt mir ja schon seit dem erscheinen...und jetzt mit der Variante XL, habe ich auch meine erste Cambag Tessa genäht. Gut für den Alltag ist sie zu klein (da hoffe ich CreaResa auf eine noch größere Variante;-), aber so mal schnell wo hin fahren oder wenn ich alleine unterwegs bin einfach perfekt. Ich liebe sie meine Neue.

 Sie ist sowas von perfekt beschrieben, wie man von den tollen Anleitungen von CreaResa schon gewohnt ist.



Als Material habe ich mir für ReLeda von Snaply entschieden, ich war schon gespannt, wie es sich verarbeiten lässt, da das Material eher steif und auch dick ist. Das Nähen war überhaupt kein Problem und ich habe diesmal keine einzige Nadel geschrottet, was mir bei dickeren Materialien eigentlich immer passiert.

Und hier noch ein paar Tipps für Euch, zum Verarbeiten von ReLeda:
-Genäht mit Jeansnadel 90er oder 100er (meine Erfahrung war hiermit sehr gut)
-Stichlänge 4
-mit den Clips gesteckt (Löcher von Stecknadeln würden zurückbleiben)
-langsam nähen
-Reißverschlüsse offenkantig einnähen, da ReLeda eine schöne Kante hat und nichts versäubert werden muss
-muss nicht mit Vlieseline verstärkt werden, hat ohne genug Stand
-vorsichtig wenden, damit keine knicke entstehen

Das E-Book gibts bis zum 05.12.17 zum Einführungspreis und auch das Kombi-Ebook mit den beiden kleineren Varianten ist bis dahin reduziert.

Schnitt: Cambag Tessa Gr. XL
Stoff: ReLeda und SnapPap (Stern) von Snaply
Verlinkt: RUMS

Bis bald
Christine

Donnerstag, 19. Oktober 2017

RUMS: Kim ist da

Ab heute gibts ein neues tolles Schnittmuster von B-Patterns. Es ist ein Blusenshirt, schnell genäht und kommt ganz ohne Knöpfe oder Reißverschlüsse aus und hat aber das "gewisse Extra" um nicht nur einfach Shirt zu sein.
Das Blusenshirt Kim_B wäre eigentlich für Webware gedacht, kann aber auch aus leicht stretchigen Material genäht werden. Ehrlich, ich bin keine Blusenträgerin, für mich muss es einfach bequem sein und auch nicht ewig zum bügeln, da habe ich derzeit keine Zeit und Lust;-) Ich habe mich deshalb für Modal von Lillestoff entschieden, der auch einen wunderschönen "Fall" hat.


Bis jetzt hatte ich Modal noch nie vernäht, da ich noch keinen für mich so geeigneten Schnitt gefunden habe. Außerdem hatte ich doch ein bisserl Angst, dass es sich sehr schlecht vernähen lässt, was ich aber nicht bestätigen kann. Ein tolles Material.

Meine Kim_B habe ich mit meinem Lieblingsrock Kitti_B kombiniert.

Zum Schnittmuster, wie gewohnt wieder eine toll erklärte Anleitung mit professioneller Schnitt und mehrerer verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten. Es stehen verschiedene Armlängen und auch 3 verschiedene Armabschlüsse zur Auswahl, 2 Längen (hier seht ihr die kurze Variante) oder auch die Falte kann vorne weggelassen werden.

Hier könnt ihr das neue E-Book kaufen. Noch mehr tolle Beispiele könnt ihr euch hier anschauen.

Verlinkt: RUMS
Schnitt: Kim_B von B-Patterns
Stoff: Modal von Lillestoff

Bis bald
Christine